Anke Vater und Sabine Paetz

000000000 Logo IAAF    Weltrekorde | deutsche Rekorde | die Besten aller Zeiten


 Siebenkampf Frauen
Olympiasiegerinnen   
Weltmeisterinnen   


Weltrekordentwicklung (8) Deutsche Rekordentwicklung
Punkte * Name Nation Datum Ort   Punkte * DDR WR
ER
Name Datum Ort
alt neu alt neu
- 7291 Jackie Joyner-Kersee USA 24.09.1988 Seoul - 6985 Sabine Braun 31.05.1992 Götzis
- 7215 Jackie Joyner-Kersee USA 16.07.1988 Indianapolis 6867 6946 x WR Sabine Paetz 06.05.1984 Potsdam
- 7158 Jackie Joyner USA 02.08.1986 Houston 6836 6935 x WR Ramona Neubert 19.06.1983 Moskau
- 7148 Jackie Joyner USA 07.07.1986 Moskau 6773 6845 x WR Ramona Neubert 20.06.1982 Halle
6867 6946 Sabine Paetz GDR 06.05.1984 Potsdam 6716 6788 x WR Ramona Neubert 28.06.1981 Kiew
6836 6935 Ramona Neubert GDR 19.06.1983 Moskau 6621 6670 x Ramona Neubert 24.05.1981 Halle
6773 6845 Ramona Neubert GDR 20.06.1982 Halle 5938 6017 Sabine Everts 16.05.1981 Düsseldorf
6716 6788 Ramona Neubert GDR 28.06.1981 Kiew 5792 5890 x Anke Vater 18.07.1980 Cottbus
5748 5843 x Anke Vater 15.06.1980 Sopot

* Punkte:

alt: Hierbei handelt es sich um die erzielte Punktezahl nach der bis 1984 geltenden Punktetabelle.
neu: Hierbei handelt es sich um die Punktezahl nach der seit 1985 geltenden Punktetabelle. Die davor erzielten Ergebnisse sind also entsprechend umgerechnet.


TOP 20 - Die besten Athletinnen aller Zeiten im Siebenkampf
(alle Punkte nach der 1985 eingeführten neuen Punktetabelle)
Letzte Veränderung: 28.05.2017
Nr. Punkte Name Nation Ort Datum 100mH Hoch Kugel 200m Weit Speer 800m
1 7291 Jackie Joyner-Kersee USA Seoul 24.09.1988 12,69 1,86 15,80 22,56 7,27 45,66 2:08,51
2 7032 Carolina Klüft SWE Osaka 26.08.2007 13,15 1,95 14,81 23,38 6,85 47,98 2:12,56
3 7013 Nafissatou Thiam BEL Götzis 28.05.2017 13,34 1,98 14,51 24,40 6,56 59,32 2:15,24
4 7007 Larissa Turtschinskaja     URS Brjansk 11.06.1989 13,40 1,89 16,45 23,97 6,73 53,94 2:15,31
5 6985 Sabine Braun GER Götzis 31.05.1992 13,11 1,93 14,84 23,65 6,63 51,62 2:12,67
6 6955 Jessica Ennis GBR London 04.08.2012 12,54 1,86 14,28 22,83 6,48 47,49 2:08,65
7 6946 Sabine Paetz GDR Potsdam 06.05.1984 12,64 1,80 15,37 23,37 6,86 44,62 2:08,93
8 6942 Ghada Shouaa SYR Götzis 26.05.1996 13,78 1,87 15,64 23,78 6,77 54,74 2:13,61
9 6935 Ramona Neubert GDR Moskau 19.06.1983 13,42 1,82 15,25 23,49 6,79 49,94 2:07,51
10 6889 Eunice Barber FRA Arles 05.06.2005 12,62 1,91 12,61 24,12 6,78 53,07 2:14,66
11 6859 Natalja Schubenkowa URS Kiew 21.06.1984 12,93 1,83 13,66 23,57 6,73 46,26 2:04,60
12 6858 Anke Behmer GDR Seoul 24.09.1988 13,20 1,83 14,20 23,10 6,68 44,54 2:04,20
13 6845 Irina Belowa EUN Barcelona     02.08.1992 13,25 1,88 13,77 23,34 6,82 41,90 2:05,08
14 6836 Carolin Schäfer GER Götzis 28.05.2017 13,09 1,86 14,76 23,36 6,57 49,80 2:14,73
15 6832 Ljudmila Blonska UKR Osaka 26.08.2007 13,25 1,92 14,44 24,09 6,88 47,77 2:16,68
16 6831 Denise Lewis GBR Talence 30.07.2000 13,13 1,84 15,07 24,01 6,69 49,42 2:12,20
17 6815 Laura Ikauniece-Admidiņa LAT Götzis 28.05.2017 13,10 1,77 13,53 23,49 6,64 56,17 2:11,76
18 6808 Brianne Theisen-Eaton CAN Götzis 31.05.2015 13,05 1,89 13,73 23,34 6,72 42,96 2:09,37
19 6803 Jane Frederick USA Talence 16.09.1984 13,27 1,87 15,49 24,15 6,43 51,74 2:13,55
20 6778 Natalja Dobrynska UKR Barcelona 31.07.2010 13,59 1,86 15,88 24,23 6,56 49,25 2:12,06



Ewige Weltbestenliste - die 30 besten Siebenkämpfe aller Zeiten
(alle Punkte nach der 1985 eingeführten neuen Punktetabelle)
Das jeweils beste Ergebnis jeder Disziplin ist farbig unterlegt

Letzte Veränderung: 28.05.2017
Nr. Punkte Name Nation Ort Datum 100mH Hoch Kugel 200m Weit Speer 800m
1 7291 Jackie Joyner-Kersee USA Seoul 24.09.1988 12,69 1,86 15,80 22,56 7,27 45,66 2:08,51
2 7215 Jackie Joyner-Kersee USA Indianapolis 16.07.1988 12,71 1,93 15,65 22,30 7,00 50,08 2:20,70
3 7158 Jackie Joyner-Kersee USA Houston 02.08.1986 13,18 1,88 15,20 22,85 7,03 50,12 2:09,69
4 7148 Jackie Joyner-Kersee USA Moskau 07.07.1986 12,85 1,88 14,76 23,00 7,01 49,86 2:10,02
5 7128 Jackie Joyner-Kersee USA Rom 01.09.1987 12,91 1,90 16,00 22,95 7,14 45,68 2:16,29
6 7044 Jackie Joyner-Kersee USA Barcelona 02.08.1992 12,85 1,91 14,13 23,12 7,10 44,98 2:11,78
7 7032 Carolina Klüft SWE Osaka 26.08.2007 13,15 1,95 14,81 23,38 6,85 47,98 2:12,56
8 7013 Nafissatou Thiam BEL Götzis 28.05.2017 13,34 1,98 14,51 24,40 6,56 59,32 2:15,24
9 7007 Larissa Turtschinskaja     URS Brjansk 11.06.1989 13,40 1,89 16,45 23,97 6,73 53,94 2:15,31
10 7001 Carolina Klüft SWE Paris Saint-Denis     24.08.2003 13,18 1,94 14,19 22,98 6,68 49,90 2:12,12
11 6985 Sabine Braun GER Götzis 31.05.1992 13,11 1,93 14,84 23,65 6,63 51,62 2:12,67
12 6979 Jackie Joyner-Kersee USA San José 24.06.1987 12,90 1,85 15,17 23,02 7,25 40,24 2:13,07
13 6955 Jessica Ennis GBR London 04.08.2012 12,54 1,86 14,28 22,83 6,48 47,49 2:08,65
14 6952 Carolina Klüft SWE Athen 21.08.2004 13,21 1,91 14,77 23,27 6,78 48,89 2:14,15
15 6946 Sabine Paetz GDR Potsdam 06.05.1984 12,64 1,80 15,37 23,37 6,86 44,62 2:08,93
16 6942 Ghada Shouaa SYR Götzis 26.05.1996 13,78 1,87 15,64 23,78 6,77 54,74 2:13,61
17 6935 Ramona Neubert GDR Moskau 19.06.1983 13,42 1,82 15,25 23,49 6,79 49,94 2:07,51
18 6910 Jackie Joyner-Kersee USA Walnut 25.04.1986 12,90 1,86 14,75 23,24 6,85 48,28 2:14,11
19 6906 Jessica Ennis GBR Götzis 27.05.2012 12,81 1,85 14,51 22,88 6,51 47,11 2:09,00
20 6897 Sabine Paetz GDR Seoul 24.09.1988 12,85 1,80 16,23 23,65 6,71 42,56 2:06,14
21 6889 Eunice Barber FRA Arles 05.06.2005 12,62 1,91 12,61 24,12 6,78 53,07 2:14,66
22 6887 Carolina Klüft SWE Helsinki 07.08.2005 13,19 1,82 15,02 23,70 6,87 47,20 2:08,89
23 6878 Jackie Joyner-Kersee USA New York 13.06.1991 12,77 1,89 15,62 23,42 6,97 43,28 2:22,12
24 6875 Larissa Turtschinskaja URS Helmond 16.07.1989 13,55 1,84 15,99 24,29 6,75 56,78 2:18,67
25 6861 Eunice Barber FRA Sevilla 22.08.1999 12,89 1,93 12,37 23,57 6,86 49,88 2:15,65
26 6859 Natalja Shubenkowa URS Kiew 21.06.1984 12,93 1,83 13,66 23,57 6,73 46,26 2:04,60
27 6858 Anke Behmer GDR Seoul 24.09.1988 13,20 1,83 14,20 23,10 6,68 44,54 2:04,20
28 6847 Larissa Turtschinskaja URS Duisburg 29.08.1989 13,47 1,81 16,12 24,12 6,66 59,28 2:22,07
29 6845 Irina Belova EUN Barcelona 02.08.1992 13,25 1,88 13,77 23,34 6,82 41,90 2:05,08
  6845 Ramona Neubert GDR Halle 20.06.1982 13,58 1,83 15,10 23,14 6,84 42,54 2:06,16



Die 3 Athletinnen, die in obiger Liste der 30 besten
  Siebenkämpfe aller Zeiten am häufigsten vertreten sind  
Platz Name Nation Anzahl
1 Jackie Joyner-Kersee USA 9
2 Carolina Klüft SWE 4
3 Larissa Turtschinskaja URS 3


Der frühere Fünfkampf ...

Der Siebenkampf ist erst seit 1981 im Wettkampfprogramm und löste den vorherigen Fünfkampf ab, der seit 1928 ausgetragen worden war. Von 1964 bis 1980 war der Fünfkampf im Programm der Olympischen Spiele.

Den ersten Fünfkampf-Weltrekord erzielte am 11.08.1934 in London die deutsche Leichtathletin Gisela Mauermayer mit 4155 Punkten. Am 17.07.1938 stellte sie ihren zweiten Weltrekord auf mit 4391 Punkten. Erst 1951 konnte die Niederländerin Fanny Blankers-Koen den Weltrekord auf 4692 Punkte verbessern.

Der Fünfkampf bestand aus folgenden Disziplinen:
1. Tag: Kugelstoßen, Hochsprung, 200 m
2. Tag: 80 m Hürden, Weitsprung.

Ab 1961 wurde die Reihenfolge wie folgt geändert:
80 m Hürden, Kugelstoßen, Hochsprung, Weitsprung, 200 m.

Wie bei den Männern im Zehnkampf gab es auch bei den Frauen wiederholte Umstellungen in der Punktetabelle. Die erste offizielle Tabelle gab es dann 1954. Alle vorherigen Leistungen wurden entsprechend dieser geänderten Tabelle umgerechnet. Eine erneute Anpassung erfolgte 1969 infolge der Verlängerung der Hürdenstrecke von 80 m auf 100 m. 1972 schließlich löste wiederum eine neue Punktetabelle diejenige von 1954 ab.
Das erste olympische Gold im Fünfkampf holte sich die Sowjetrussin Irina Press mit dem Weltrekord von 5246 Punkten am 17.10.1964 in Tokio.
Ab Ende der 60er Jahre bestimmten die deutschen Damen das Geschehen. Ingrid Becker gewann bei den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko die Goldmedaille (5098 Punkte). Danach begann die Zeit der unvergessenen Heide Rosendahl mit zunächst einem neuen Weltrekord (5155 Punkte), gefolgt vom Europameistertitel 1971 sowie der Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 1972.
Bei den folgenden Olympischen Spielen waren dann die für die damalige DDR startenden Sigrun Siegl (Gold 1976), Christine Laser (Silber 1976) und Burglinde Pollak (Bronze 1972 und 1976) erfolgreich.

1977 stellte schließlich die Fürtherin Eva Wilms zwei neue Weltrekorde auf.